> > Adidas Gutschein

Adidas Gutschein

Adidas Logo

Alle aktuellen Adidas Gutscheine im Dezember 2018

Aktuelle Adidas Gutscheine

Adidas gehört zu den wohl bekanntesten Ausrüstermarken der Welt, in etwa vergleichbar mit Nike. Der deutsche Hersteller für Sportartikel und Freizeitmode begeistert vor allem mit einem extrem hohen Maß an Qualität, aber auch mit einer Vielzahl an verschiedenen Angeboten, die sowohl auf der offiziellen Website, als auch in einem der vielen Stores vor Ort erworben werden können. Am besten ist hierbei natürlich für Sie, auf einen Adidas Gutschein zurückzugreifen, der in den meisten Fällen jedoch nur für den offiziellen Online-Store gilt und nicht für die vielen stationären Läden, die Sie in so gut wie allen Metropolen dieser Welt vorfinden können. Warten Sie aber nicht zu lange! Die Adidas Gutscheine von Sparango gelten als besonders begehrt und sind daher meistens mit einer begrenzten Verfügbarkeit verbunden.

Adidas Gutschein

Das Unternehmen Adidas

Adidas gilt als eines der bekanntesten Unternehmen der Welt. Dies hat mit vielerlei verschiedenen Gründen zu tun, u. a. mit der Tatsache, dass es sich um eine der wertvollsten Marken rund um den Globus handelt.

Adidas im Profil

Die Adidas AG ist ein deutsches Unternehmen für Sportgeräte, Sportfashion und entsprechende Accessoires sowie Ausrüstungen. Das Unternehmen ist nach seinem Gründer Adolf Dassler benannt, der auch unter dem Spitznamen Adi bekannt war. Adolf Dassler hat den Betrieb mit der Herstellung von Schuhen in den 1920er Jahren gestartet, damals noch zusammen mit dem Bruder Rudolf Dassler in Herzogenaurach bei Nürnberg. Das Unternehmen der Brüder wurde jedoch 1948 geteilt, was zu den Nachfolgemarken Adidas und Puma führte, wobei Rudolf Dassler seither als Gründer von Puma bekannt ist.

Die Geschichte von Adidas

Adolf Dassler startete nach seiner Rückkehr aus dem Ersten Weltkrieg mit der Produktion von Schuhen in der heimatlichen Küche seiner Mutter. Im Jahr 1927 trat sein Bruder Rudolf Dassler dem Unternehmen bei und die Gebrüder Dassler eröffneten Schuhfabrik Dassler. Während der Olympischen Sommerspiele 1936 fuhr Adi Dassler nach Bayern ist das Olympische Dorf, um den afro-amerikanische Sprinter Jesse Owens zu überzeugen, seine Schuhe zu tragen. Owens war der erste afroamerikanische Sportler, der durch die Brüder Dassler gefördert werden. Als der Sprinter vier Goldmedaillen gewann, produzierten die Dasslers von nun an Schuhe für die bekanntesten Sportler der Welt. Nach einer Reihe von persönlichen Streitigkeiten, trennten sich die Brüder im Jahr 1947 offiziell, was auch zur Trennung von der Gebrüder Dassler Schuhfabrik führte. Rudolf gründete eine neue Firma, die ursprünglich Ruda genannt und später in Puma umbenannt wurde. Adolf wiederum registrierte ein neues Unternehmen namens adidas AG am 18. August 1949. Mit dem Tod von Adolf Dassler im Jahre 1978 wurde das Unternehmen von Horst Dassler übernommen. Der wiederum starb nur neun Jahre später. Es begann eine harte Zeit mit dem Tod von Horst Dassler, dessen Nachfolger Bernard Tapie die Geschäfte durch den Kauf des nunmehr insolventen Unternehmens für 1,6 Milliarden Francs übernahm. Tapie beschloss, die Produktion nach Asien zu verschieben. Im Jahr 1992 war Tapie nicht mehr in der Lage, die Zinsen auf sein Darlehen zu zahlen. Er bat die Bank Crédit Lyonnais Adidas zu verkaufen. Im Februar 1993 verkaufte Crédit Lyonnais Adidas an Robert Louis-Dreyfus, ein Freund von Bernard Tapie. Robert Louis-Dreyfus war sehr erfolgreich dabei, das Unternehmen bis 2001 als Geschäftsführer zu leiten.

Adidas heute

1997 erwarb Adidas die Salomon-Gruppe, die auf Skibekleidung spezialisiert war. Im September 2004 startete die britische Designerin Stella McCartney eine Damen Sport Kollektion in Partnerschaft mit Adidas mit dem Titel „Adidas by Stella McCartney“. Die langfristige Partnerschaft war ein absoluter Renner. Im Jahr 2005 kündigte Adidas den Verkauf der Salomon-Gruppe an das finnische Unternehmen Amer Sports für 485 Millionen Euro an. Im August 2005 kündigte Adidas den Kauf der britischen Firma Reebok für 3,8 Milliarden US Dollar an und schloss dadurch zu Nike auf. Am 11. April 2006 wurde bekannt, dass Adidas ein 11-Jahres-Vertrag mit der NBA vereinbart hat. Damit wurde Adidas auch logischer Nachfolger von Reebok, dem vorherigen NBA-Ausrüster.

Adidas Bestseller

Vertrieb und Sortiment von Adidas

Adidas weist einen mehrgleisigen Vertrieb auf. Sowohl über das Internet als auch in den eigenen Filialen sowie in den Geschäften der Vertriebspartner dieser Marke gibt es die Möglichkeit, nach tollen Erzeugnissen in höchster Qualität Ausschau zu halten. Besonders beliebt sind neben dem Online-Shop, für den ja auch der Adidas Gutschein gilt, die offiziellen Stores, die sich vor allem in den Metropolen weltweit befinden.

Die Website von Adidas

Auf der Website von Adidas finden Sie eine Vielzahl an hochwertigen Produkten aus den nachfolgenden Kategorien vor:

  • Schuhe
  • Kleidung
  • Accessoires
  • Sports

Sowohl Männer und Frauen als auch Kinder kommen dabei voll auf ihre Kosten. Für alle gibt es ein individuelles Angebot, sodass Sie garantiert das finden, was Sie suchen. Schauen Sie sich einfach genauer um auf der Website um, am besten natürlich mit einem entsprechenden Adidas Gutschein. Der wird Ihnen hier stets kostenlos und ohne jegliche Verbindlichkeiten zur Verfügung gestellt. Besonders hervorzuheben ist hierbei natürlich auch, dass Sie sich stets sicher sein können, keinerlei Risiko beim Kauf von Produkten auf der offiziellen Website einzugehen.

Die offiziellen Stores von Adidas

Adidas weist auch eine Fülle an tollen Stores auf, die Sie in Deutschland u. a. in Frankfurt, München, Köln und Berlin vorfinden können. Aber auch die großen Metropolen wie London, Paris, Barcelona, New York, Mexico City oder Rio de Janeiro verfügen über eigene Adidas Stores. Das dortige Sortiment ist in der Regel deutlich weniger umfangreich als auf der offiziellen Website. Dies hat allerdings auch damit zu tun, dass die Verkaufsfläche meist stark begrenzt ist.

Kataloge von Adidas

Die Kataloge, die Ihnen Adidas zur Verfügung stellt, bieten dagegen eine wiederum sehr umfangreiche Auswahl an Produkten. Zwar halten die Kataloge, die es heutzutage übrigens meist nur noch als Prospekte gibt, ebenfalls nicht das Sortiment bereit, das Sie auf der Website vorfinden können, dennoch lohnt sich ein Besuch in jeglicher Hinsicht.

Adidas Micoach

Micoach of Adidas

Es gibt bei Adidas übrigens einen ganz besonderen Bereich, der sich Micoach nennt. In diesem Bereich kommen Sie garantiert voll auf Ihre Kosten. Probieren Sie es am besten direkt aus. Das Besondere an Micoach ist vor allem, dass Sie die Möglichkeit haben, an einem Fitness Programm teilzunehmen und dabei von vielen Vorteilen zu profitieren. Einer dieser Vorteile bezieht sich auf die Adidas App, mit der Sie noch besser trainieren können. Die Micoach Produkte helfen Ihnen dabei, etwa beim Joggen bestimmte Werte zu tracken und somit alles unter Kontrolle zu haben. Sie können natürlich auch einen Adidas Gutschein verwenden, wenn Sie sich für das Angebot von Micoach interessieren. Oder Sie schauen einfach bei der Konkurrenz vorbei, bei der es ebenfalls viele tolle Angebote gibt, die Ihnen garantiert gefallen dürften. Warten Sie nicht zu lange, wenn Sie etwa einen SportScheck Gutschein oder SC24 Gutschein nutzen, da dieser ähnlich begehrt ist wie jener von Adidas.

Der Adidas Gutschein im Überblick

Sie können wie bei vielen anderen Shops auch ohne Probleme Geld einsparen im Rahmen Ihres Besuchs bei Adidas. Dies geht am besten mit dem Adidas Gutschein, der Ihnen hier zur Verfügung gestellt wird. Suchen Sie sich einfach einen der obenstehenden Coupons aus und klicken Sie auf den Link, der neben deren Rabattcodes hinterlegt ist. Sollte der Rabattcode gültig sein bzw. eine vollständige Zahlen- und Buchstabenkombination aufweisen, sollten Sie sich diesen natürlich auch notieren. Beim Adidas Online-Store angekommen, haben Sie nun die Möglichkeit, Ihren Einkauf durchzuführen und anschließend den Warenkorb zur virtuellen Kasse zu bringen. Zuvor ist es allerdings empfehlenswert, den zuvor notierten Gutscheincode in das entsprechende Feld auf der Website von Adidas einzutragen. So einfach kann es sein, den eigenen Geldbeutel zu schonen. Das geht allerdings auch, wenn Sie sich für einen Nike Gutschein, für einem Frankonia Gutschein oder für einen Puma Gutschein entscheiden.

Aktuelles YouTube Video zum Adidas Gutschein